Googles Hummingbird – praktische Tipps

Foto: Rinaldo WurglitschGoogle hat kürzlich mit Hummingbird eine Überarbeitung seines Algorithmus ausgespielt. Die Neuausrichtung der Suche nach einem kleinen, flatterhaften Vogel zu benennen, ist mehr als irreführend: Hummingbird ist die größte Algorithmus-Überholung in 10 Jahren. Ziel von Google ist es nun komplexe Suchanfragen ausführen zu können, die zu noch relevanteren Suchergebnissen führen. Der Suchmaschinenriese berücksichtigt dabei auch die rasant gestiegene mobile Nutzung seines Dienstes und verspricht laut eigenen Aussagen, dass Hummingbird die Bedeutung einer Frage – die Meta-Ebene – nun besser verstehen könne und inhaltlich relevantere Antworten gebe.

Was bedeutet Hummingbird nun in der praktischen Anwendung?

#1 Mobile Webseiten
Google legt den Fokus auf mobile Suchanfragen und die Verbesserung der Suchergebnisse. Unternehmen sollten sich nun verstärkt um diese Fragen kümmern:

Ist meine Webseite responsive?
Kann ich die Lade- und Zugriffszeiten meiner Seite verbessern?
Ist meine Seite frei von fehlerhaften Weiterleitungen?

#2 Verknüpfen Sie Ihr Google+ Profil mit Ihren Inhalten im Web
Google setzt in Zukunft verstärkt auf inhaltlich gute Texte und straft sinnlosen und inhaltsleeren Content ab. Als ein Identifizierungskriterium nutzt Google dabei u.a. die Verknüpfung von Texten mit einem bestehenden Google+-Profil. Um Relevanz und Kompetenz zu stärken, ist daher unerlässlich sein „Authorship“ in Zukunft auf allen Seiten und allen Social Media Kanälen zu verwenden. Hier geht es direkt zur Google-Verknüpfung.

#3 Erstellen und nutzen Sie Ihr Google+ Profil
Warum? Das Google+ Profil ist das soziale Rückgrat, mit dem Google seine Benutzerfreundlichkeit verbessern will (von der Stärkung der eigenen Plattform mal abgesehen). Autoren verbessern ihre Auffindbarkeit und Reputation, Google verbessert seine Suchergebnisse – ein Geschäft auf Gegenseitigkeit. Wie sollte man sein Profil nun zielführend nutzen?

Aktiv auf Google+ etwas posten – am besten täglich und mehrmals
Menschen folgen („einkreisen“), die in für mich interessanten Community aktiv sind
Multimedialen Content teilen, also Videos, Fotos, Audio-Mitschnitte
Hangouts nutzen (hilfreiche Anleitungen dazu finden sich hier bei Schwindt-PR)

 Was bedeutet für Euch die Ära Hummingbird in der täglichen Arbeit? An welchen Hebeln setzt Ihr an?

  • Veröffentlicht in: Blog